letzte News:

13.12.2013 

Besucher:

Counter

 


2010

Nun haben wir auch das Festival in Bad Harzburg erfolgreich hinter uns gebracht. Das Wetter war in diesem Jahr einfach genial und abgesehen von Gipsys Ausfall hat auch mit den Ponys alles super geklappt. Sunny hat sich toll geschlagen, obwohl sie eigentlich kaum eingeplant war, aber nun doch mehr zum Einsatz kam. Pia und Vanessa hatten mal wieder alles im Griff auch wenn ich manchmal ein kleines Chaos veranstaltet habe. Es ist eben doch besser nicht immer auf mich zu hören!

Endspurt, zum letzten Mal in diesem Jahr wurde Amelie von ihrem Vater auf Anton durch die Parcoure geführt.

Auch Pia und Dusty hatten ihren letzten Toureinsatz in 2010.

Pia und Anton im Stangengang.

Lina hatte es nicht ganz so leicht. Durch Gipsys Ausfall mußte sie kurzfristig mit Dandy starten und der hatte überhaupt keine Lust. Obwohl es nicht einfach war, hat sie sich tapfer geschlagen und sich nicht unterkriegen lassen.

Jana und Dacapo, die beiden haben sich im Laufe der Saison echt gesteigert. Wir hätten nicht geglaubt, daß Dacapo mal so viel Freude am Springen haben würde.

Die letzten Sulky-Starts 2010, so schnell wie die Saison begonnen hatte ist nun auch schon wieder vorbei. Schade eigentlich.

Dacapo hat sich zum Ende der Saison noch toll entwickelt, zwischendurch waren wir mal etwas unsicher ob das mit ihm überhaupt Sinn macht. Aber am Ende haben er und Pia sich den 3. Platz in der Gesamtwertung gesichert. Herzlichen Glückwunsch.

Dusty hatte in diesem Jahr seinen ersten Auftritt in einer Zuchtschau. Wir haben ihn in der Verwendungsklasse der Wallache vorgestellt...

... und er kam sogar in den Endring und belegte hier den 3. Platz. Ich denke, das werden wir im nächsten Jahr wieder versuchen.

Pia wollte unbedingt Sina bei den Jungtieren vorstellen und Sina fand das sehr interessant. Zum traben brauchte sie dann doch eine Extraeinladung, war ja alles so spannend hier.

Pia und Dusty warten auf das Ergebnis.

Was gucken die mich denn so an?

Schon ein hübsches Tier unsere Kleine.

Sina´s erste Siegerehrung, sie hat die Silbermedaille gewonnen.

Was ist denn jetzt bloss dran? Wer braucht wo welches Pony? Fragen über Fragen? Lagebesprechung bei den “Harzshetty-Mädels...

Auch in diesem Jahr sind Pia und Jana im Eierlauf und beim Show-Jumping gestartet. Und weil Miriam ein Problem mit dem Auto hatte und bei Tageslicht noch nach Hause wollte, haben wir den Bielefeld-Schwestern kurzerhand Dusty und Dandy angeboten. So konnten sie beim Eierlauf auch noch starten.

Dusty ist ein begeisterter Springer und schafft hier bereits mehr als beim üben. Wir waren uns auch nicht mehr sicher wer zuerst reisst: Dusty oder Pia, aber sie haben beide die 75cm geschafft....

Nach der Schau fand dann noch der Sulky-Trail für die Trophywertungen statt. Hier sind Pia und ich mit Sunny gefahren und Vanessa durfte mit Monarca starten. Leider gibt es nur dieses eine Bild von Pia und Sunny. Damit waren die Wettkämpfe für den Samstag geschafft, jetzt folgte nur noch das “Spaßprogramm”.

Pia ist hochkonzentriert und das an einem Samstag - ohne Schule!

Jana und Dandy müssen sich hier schon ganz schön anstrengen, aber sie schaffen es noch.

... die 80 cm hat dann nur noch Pia gemeistert, Dusty hat vorher die Notbremse gezogen. Das war aber auch in Ordnung, er hat sich super geschlagen und den 2. Platz belegt.

Damit war der aktive Teil am Samstag geschafft. Jetzt stand nur noch die Siegerehrung der Tourgesamtwertung an, hier belegte Pia mit Dacapo den dritten Platz und hat es somit zum 3. mal in Folge geschafft in einer Tourprüfung unter die ersten 3 zu kommen. Herzlichen Glückwunsch.

Der Sonntagmorgen fing diesmal mit dem 2-Spänner an. Zuerst sind Pia und ich nacheinander durch den Trail gefahren und im Anschluß konnten wir gleich in den Kegelparcours. Dadurch brauchten wir nicht nochmal umspannen. Und mal wieder war Pia in beiden Parcouren besser als ich - also hat sie hier doch etwas gelernt!

Und natürlich sollten nicht nur unsere Ponys laufen, sondern wir auch. Ich habe den Trail noch mit Dandy gemacht und Pia springt hier mit Maya. Die war mit Begeisterung bei der Sache. Nächstes Jahr kommt sie wieder mit, das hat ihr doch gefehlt.

... und auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Dressur am langen Zügel gemacht. Pia ist das erste Mal mit Anton gestartet und hat in ihrer Altersklasse den 3. Platz belegt.

Vanessa wollte das auch ausprobieren und hat das gleich mit einer Super-Trophy für Dusty verbunden. Für beide war es der erste Start in dieser Disziplin und sie waren super.

Ich bin natürlich auch wieder mit Anton gestartet und bei uns hat es zum 5. Platz gereicht.

Dandy im Kegelparcours, auch er wird im nächsten Jahr wieder seinen Toureinsatz haben.

Pia fährt ihre Sulky-Trophy in diesem Jahr mit Monarca. Die hätte sonst nur rumgestanden und durch Gipsys Ausfall haben wir davon profitiert noch ein Pony einsetzen zu können. Danke Andrea.

Vanessa hatte ihren ersten Einsatz beim Festival und hat gleich das volle Programm mitgenommen. Hier fährt sie grade mit Sunny ihre Trabrunde für die Sulky-Trophy.

Pia und Vanessa am Sonntagnachmittag. Sie warten auf die Siegerehrung und sehen ziemlich kaputt aus. So ein Festival ist eben doch ganz schön anstrengend.

Dieses Bild wird evtl. in einem Kalender erscheinen.

Damit haben wir die Saison 2010 erfolgreich beendet. Wir hatten wieder viel Spaß und haben viele nette Leute getroffen. Da wir mit immer mehr Ponys und Startern losfahren, geht es nicht mehr ohne die Unterstützung der Eltern, bei denen ich mich auch in diesem Jahr bedanken möchte und hoffe, daß sie im nächsten Jahr auch wieder dabei sind. Mein besonderer Dank gilt Pia und Vanessa, die wirklich immer die erste waren und bis zum Schluß durchgehalten haben. Und auch dann noch alles im Griff hatten, wenn ich mal wieder nicht zur Verfügung stand. Und auch Pias Eltern, die die Paddocks mitgenommen haben, damit wir vor Ort auch mal die Hände frei hatten und die entweder die IGS oder uns unterstützt haben. Vielen Dank und ich hoffe wir machen im nächsten Jahr so weiter.

Tourstation in Hille, am 21.08.2010. Hier war alles etwas chaotischer als sonst. Bunty war mittlerweile hochtragend und stand Tido nicht mehr zum reiten zur Verfügung. Da haben wir ihm kurzerhand Gipsy angeboten. Außerdem waren heute nur Vanessa, Pia und ich unterwegs, weil Jörg Weizen ernten mußte. Trotz aller Hürden hat alles super geklappt.

Tido und Gipsy waren heute die ersten, die an den Start gingen. Chanty hat geführt und Gipsy wusste gar nicht was ihr geschah, so schnell war sie durch den Parcours.

Es hat alles super geklappt, Tido ist ja auch schmerzfrei, den kann man auf jedes Pony setzen.

Auch Dusty und ich mußten wieder ran, obwohl wir schnell waren, hat es am Ende doch nicht für eine vordere Plazierung gereicht, aber wir hatten Spaß!

Auch Pia mußte Sack hüpfen, aber Anton läßt sowas kalt.

Es stand mal wieder Sack hüpfen auf dem Programm und er fand das diesmal gar nicht so schlimm. Beim letzten Mal hatte er ja noch Angst, daß der Sack ihn fressen würde.

Endspurt, heute war Pia zum ersten Mal in dieser Saison, mit Anton besser als mit Dusty. Anton war heute aber auch super drauf.

... auch traben war mal wieder angesagt.

Auch das Springen hat heute super geklappt, sonst war Anton ja auch mal etwas zu schnell und mußte eine Extrarunde drehen.

Und das Ganze nochmal mit Dusty, da hat die Puste nicht mehr ganz gereicht und die Beiden waren heute mal etwas langsamer.

Vanessa und Dacapo waren heute unschlagbar, sie heben die gelaufene Einsteigerprüfung mit 8 Teilnehmern gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Dacapo hat sich zu einem tollen Tourpony entwickelt, zu Anfang der Saison mochte er nicht mal springen, heute findet er das total klasse.

... auch eine Sack hüpfende Vanessa läßt ihn kalt.

Anton beobachtet das Geschehen aus seinem Paddock, die haben heute einen tollen Platz. Er kann alle Aktivitäten ansehen, dann ist es nicht so langweilig. Das Gras hat er schon komplett aufgefressen. Pech gehabt!

Pia und Dacapo haben heute die Junior-Sulky-Klasse gewonnen. Nach einem Tief während der Saison, macht Dacapo das jetzt wieder richtig klasse und er scheint auch Spaß daran zu haben.

Unserer Richterteam im Kegelparcours: Doro, Emmi und Claudia haben alles unter Kontrolle.

Vanessa durfte wieder mit Gipsy starten, da Jana nicht da war. Sie wird immer besser, hatte allerdings gegen Pia und Monarca nicht wirklich eine Chance, aber sie kommt jetzt fehlerfrei durch die Hindernisse und das zählt.

Pia ist in der Einsteigerklasse noch mit Monarca gestartet, das macht sie eigentlich immer, wenn wir einen Azubi zurückgeben. Hier hat sie auch noch gewonnen. Damit ist die Ausbildung von Monarca abgeschlossen und ich habe mir wahrscheinlich mal wieder selber Konkurrenz rangezogen! Aber die belebt ja das Geschäft!

Pia und Vanessa nach ihrem Doppelsieg in der Sulky-Einsteigerklasse.

Pia und Monarca auf dem Weg zum Sieg.

Bereit zum 5. Mal waren wir mit unseren Shettys bei der Galopprennwoche in Bad Harzburg zu Besuch. Wieder fuhren wir nach dem 2. Hauptrennen unser Sulkyrennen.

Maya und Tristan siegen vor Lina und Gipsy. Dritte werden Bettina und Olana und auf dem 4. Platz kann man grade noch Sunny, die von Vanessa gefahren wird, erkennen.

Dusty und Pia kamen als 5. ins Ziel. Hier trabt Dusty sogar mal...

Lina und Gipsy, nach getaner Arbeit.

Dusty und Dandy sind kaputt, sie schaffen es grade noch sich ein wenig zu kraulen.

Die Siegerehrung: v. l. n. r. Gipsy und Lina, Sunny und Vanessa, Dusty und Pia, Dandy und Jana, Tristan und Maya und Bettina und Olana

So sieht das aus, wenn wir den Platz verlassen. Wir haben keine Möglichkeit unseren Stand mit Fahrzeugen zu erreichen, aber jetzt wissen die Mädchen wenigstens Mal was die Ponys sonst ziehen müssen!

Dana und Tido hatten nach dem grillen sichtlich Spaß mit Kira und Banu.

Die Sommerpause ist vorbei, nun starten wir wieder voll durch. Am 17.07.2010 waren wir bei Familie Hoppe. Hier haben wir einen sehr liebevoll aufgebauten Parcours vorgefunden. Der Stangengang war mit Blumen und Luftballons geschmückt und der Slalom bestand aus Heuballen mit Sonnenblumen. Da Jana diesmal nicht dabei sein konnte, weil sie im Urlaub war, durfte Vanessa zum ersten Mal mit dem Sulky starten. Amelie konnte auch wieder mit Gipsy laufen und Pia, Lina und ich hatten unsere Tourstarts.

Amelie mußte wieder als erste ran. Anton haben wir noch ein neues, farbenfrohes Halfter spendiert, das jedem ins Auge fällt. Amelie hat heute den 2. Platz belegt und damit die Silbermedaille gewonnen.

Hier ist sie grade im Trail beim Bälle werfen.

Dusty war bei seinem Start noch nicht richtig wach. Die Trabrunde war sehr langsam und den ersten Sprung hat er irgendwie übersehen. Als die Stange zu Boden fiel wurde er wach und der Rest klappte richtig gut. Durch den Fehler reichte es dann allerdings nur zum 6. Platz.

Ich glaub mir schlägt auch langsam die Wärme auf das Gehirn, die Bilder sind alle ziemlich klein geworden, das muß ich wohl nochmal üben!

Anton war hier nicht gut drauf, ihm waren die Sprünge heute wohl zu hoch oder seine Beine zu schwer. Jedenfalls hatte er einige Probleme und machte Fehler.

Mit Dusty hat es besser geklappt als mit Anton, die Beiden waren im Springen die schnellsten, allerdings hatte Pia leichte Probleme beim Bälle werfen... Aber immerhin hat es hier noch für 2 Punkte und den 5. Platz gereicht.

Mit Lina und Gipsy hat es richtig gut geklappt, die Zwei haben sich selbst übertroffen und sind heute 4. geworden.

... und weil Gipsy noch einen Start frei hatte, ist Amelie auch noch mit ihr gelaufen und hat sogar die Bronzemedaille gewonnen.

Auch Vanessa und Dacapo waren wieder am Start und konnten einen ganzen Arm voller Gewinne mit nach Hause nehmen.

Auch Dusty war richtig gut drauf und hat alles anstandslos mitgemacht, daß ich nicht den Weg zwischen zwei Kegel finde, dafür kann er ja nichts....

Vanessa und Gipsy bei ihrem ersten Sulky Start. Sie haben das ganz toll gemacht. Es war noch nicht ganz fehlerfrei, aber sah sehr ruhig und gleichmässig aus. Den Rest schaffen wir schon noch.

Dacapo hat sich auch wieder gefangen und bis auf die ponyfressende Plane hat er alles fehlerfrei gemeistert.. Trotzdem gab es hier 8 Punkte für den 2. Platz.

Vom 21.05.-24.05.2010 waren Pia, Jana, Jörg und ich mit Dusty und Dacapo im IGS Jugendcamp auf dem Augustenhof. Hier fand am Samstag die Tourstation statt und danach das Camp.

Diesmal hatten wir nur Dusty und Dacapo mit und dadurch auch weniger Starts. ich bin wieder mit Dusty gelaufen und bergab fand er das so toll, daß er gleich erstmal losgaloppiert ist. Pech gehabt.

Die nächste Runde hat Pia mit ihm gedreht, sie war ja nun vorbereitet und lief ganz langsam und damit fehlerfrei. Allerdings gab es hier einen Pferdeanhänger als Hindernis und in diesen wollte Dusty nun nicht mehr rein. Er hat wohl keinen Sinn darin gesehen dauernd in einen Anhänger rein und wieder raus zu laufen.

Jana hatte es da mit Dacapo etwas leichter, ihm war der Anhänger egal. Allerdings hat er sich heute beim Springen etwas schwer getan. Hauptsache wir hatten alle Spaß und unsere kleinen Jungs haben wieder etwas mehr Routine bekommen.

Dusty hatte einen sehr schlechten Tag, erst ist er mir in 2 Kegel gesprungen. Wahrscheinlich hatte er ein Problem mit Licht und Schatten?! Und danach stand er senkrecht vor dem Anhänger, obwohl dieser jetzt gar kein Hindernis mehr war. Irgendwie hat er Panik bekommen und weiß wohl selbst nicht warum.

Nach der Siegerehrung der Reiter und Läufer wurde das Camp eröffnet und die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt. Beinahe wäre dabei die Sulkytour auf der Strecke geblieben. Wir sind dann allerdings doch noch gefahren.

Dacapo wird jedes Mal besser und belegte auch hier wieder den 2. Platz. Ihm macht das richtig Spaß.

Da wir Gipsy diesmal nicht dabei hatten durfte Jana mit Pink in der Einsteigerklasse starten. Vielen Dank nochmal an Oda, daß sie uns diesen Start ermöglicht hat.

Auch Pia hatte noch einen Einsteigerstart, sie durfte ihren Azubi “Olana” hier einmal testen und belegte einen tollen 2. Platz unter 6 Startern. Ausbildung gelungen!

Die Tour ist zu Ende, jetzt fängt das Camp an. Wie auch in Kamerun gab es hier einen Wasser durchlauf für die Ponys. Dusty fand ihn zuerst schrecklich, aber nach einigen Überredungsversuchen ging er relaxt ins Wasser und das nicht nur einmal.

Auch Dacapo konnten wir überzeugen, daß ihn das Wasser nichts tut. Nach anfänglichem Zögern ging auch er mit Pia durch das Wasser.

Als nächstes stand das melken einer Holzkuh auf dem Camp-Programm. Es wurde erstmal festgestellt, daß das gar nicht so einfach ist. Hier versuchen grade Tristan und Chanti ihr Glück.

Abends, am Lagerfeuer, fand dann noch die Siegerehrung der Sulkyfahrer statt. Es gab eine Silbermedaille für Pia und eine Bronzemedaille für mich. Es war meine erste in diesem Jahr!

Das sind die Starter der Sulky-Einsteigerklasse

Am nächsten Tag mußten die Kids wieder einige Aufgaben in ihren Gruppen bewältigen. In der Zeit machten wir Erwachsenen und auch die Ponys mal eine Pause.

Nachmittags gab es die Möglichkeit an einer Reitstunde teilzunehmen. Da das von uns keiner wollte, sind Chanti, Pia und Jana mit Pink, Dusty und Dacapo ins Gelände gefahren. Die kleineren Kinder wurden zum Teil geführt und drehten auch eine Runde in den Feldern.

Tikki ist ganz alleine auch ihrem Berti geritten und war total begeistert.

Frühstück bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hof. Leider hatten wir nicht immer so ein Glück mit dem Wetter, pünktlich zum Abbau regnete es.

Pia und Dusty bei Wettspielen in der Halle, sie mußten wetterbedingt hierher verlegt werden. Hier sind die Bilder nicht so gut geworden, deshalb gibt es auch nicht mehr.

Für eine Aufgabe mußten die Kinder wissen, wieviele Schneidezähne ein Pony hat und da Neele das vergessen hatte, nahm sie sich kurzerhand Dusty um das nochmal nachzuzählen.

So ein IGS Camp scheint ganz schön anstrengend zu sein! Pia und Jana am Montagmorgen, ganz fit sehen sie nicht mehr aus....

Bald ist es geschafft und Dienstag ist ja noch schulfrei!

Ein Blick auf das Camp, hinter den Bäumen befanden sich die Ferienwohnungen und die Gästezimmer.

Oda erklärt den Kids eine Trense und zeigt wie diese gepflegt wird.

Das war das IGS-Camp 2010. Wir hatten sehr viel Spaß und grösstenteils auch schönes Wetter. Die Fahrt war etwas anstrengend, aber das trifft wohl jeden Mal. Insgesamt hat es uns sehr gut gefallen und wir möchten uns auch noch einmal für die tolle Organisation und Betreuung vor Ort bedanken.

Das Harzshetty-Team

Am 09.05.2010 waren wir auf der Tourstation in Wettmar bei Burgwedel. Hier hatten wir richtig etwas aufgefahren. Wir hatten 5 Ponys, Dusty, Dandy, Dacapo, Gipsy und Anton, mit und hatten insgesamt 19 Starts. Unsere Helfer konnte ich dann gar nicht mehr zählen.

Amelie und Ulf haben ihre Trabrunde erfolgreich hinter sich gebracht.

Henny hatte ihren ersten “richtigen Tourstart” mit Dusty und das klappte wunderbar.

Auch Dusty und ich waren heute recht gut unterwegs. Leider war ich im Springen etwas zu ehrgeizig und habe die Kurve zu eng genommen, dadurch schaffte Dusty den Sprung nicht und brachte uns eine Verweigerung ein. Pech gehabt!

Pia hatte Anton so gut trainiert, daß er nur noch Vollgas gab und das Springen vergass. Also gab es auch hier etwas zu verweigern, naja man kann nicht alles haben. Er hatte eben sehr viel Spaß!

Bei Dusty und Pia hat dann alles super geklappt, sie konnte den Sprinparcours besser einschätzen als ich.

Jana und Dacapo werden auch immer besser, Dacapo springt jetzt schon viel flüssiger. Er wächst mit seinen Aufgaben.

Diesmal hatten wir auch noch Dandy mit und damit er auch etwas zu tun hat, ist Jana mit ihm auch noch gelaufen.

In Wettmar fand in diesem Jahr ein Show-Jumping statt. Wir nahmen mit Pia und Dusty und Jana und Dandy daran teil. Alle 4 machten das super.

Auch unsere Kleinen werden immer besser, hier Anna und Gipsy auf der Trabstrecke.

Lina und Gipsy beim Springen.

Jana und Gipsy bekamen heute für ihre Sulkyrunde die Bronzemedaille.

Pia fuhr mit Dandy auch noch Sulky und belegte hier den 2. Platz.

Amelies Vater, Ulf, wollte heute auch mal starten und da Dandy noch voller Power waren starteten die Zwei in der Einsteigerprüfung und belegten hier einen tollen 3. Platz. Ich glaube Ulf hatte so viel Spaß, daß er bestimmt mal wieder starten wird.

Mit Dacapo wurde sie heute 4., weil er Angst vor dem Flattervorhang hatte und er samt Sulky und Pia gestürzt ist.

Insgesamt hatten wir heute einen sehr schönen, aber auch langen und anstrengenden Tag. Leider gibt es auch nicht ganz so viele Bilder, da uns die Sonne gefehlt hat und sie dadurch nicht so schön geworden sind. Auch haben wir wieder an vielen Stellen geholfen, so daß wir nicht alle unsere Starts mitbekamen. Schade, aber nicht zu ändern. Wir versuchen es nächstes Mal wieder.

Endlich ist es so weit: Die IGS-Tour 2010 hat begonnen. Die Begeisterung am Shetty-Sport wächst, nie sind wir mit solch einem Aufgebot angereist. Am Samstag waren wir mit 4 Shettys, 5 Autos und 16 Personen in Herford. Das Wetter war super, die Organisation toll und erfolgreich waren wir auch noch!

Wie immer mußten unsere kleinen Reiter wieder zuerst an den Start. Beide wurden auch in diesem Jahr wieder von ihren Vätern geführt. Anna Vater war etwas zu ehrgeizig, was ihnen leider einen Fehler einbrachte. Anna fand das aber nicht weiter schlimm, da sie viel Spaß hatte. Amelie belegte hier den 3. Platz und gewann ihre erste Medaille.

Als nächstes waren wieder die Läufer dran und auch wieder erst die Alten und dann die Kids. Ich starte in diesem Jahr mit Dusty und der macht das ganz klasse. Wie konnten den 6. von 16 Plätzen belegen. Ein toller Auftakt.

Pia startet natürlich auch in diesem Jahr wieder mit Anton und wie man hier sieht, hat er richtig Spaß dabei.

Und weil sie ja etwas sportlicher ist als ich, läuft sie mit Dusty gleich auch noch einmal und auch das klappt wunderbar.

Jana läuft in diesem Jahr mit unserem Tourneuling Dacapo. Wir waren sehr gespannt wie er sich wohl anstellen würde. Nach einer Verweigerung hat er den Springparcours problemlos bewältigt und auch im Trail klappte alles tadellos.

Anna ist nun endlich alt genug um zu laufen. Sie startet in diesem Jahr mit Gipsy und hat alles wunderbar gemeistert.

... und noch ein Neuzugang. Lina haben wir auch für den Shetty-Sport begeistert. Auch sie startet mit Gipsy.

Und dann haben wir hier noch unsere “Spontanstarterin” Henny. Sie war eigentlich nur mitgekommen um sich das mal anzusehen. Sie war so begeistert, daß sie gleich einen Einzelstart mit Dusty wagte. Und weil ihr das so viel Spaß gemacht hat, wir sie ab der nächsten Tourstation voll dabei sein.

Unsere Kleinsten, nach einem aufregenden und erfolgreichen Tag.

Nach der Mittagspause hatten Pia, Jana und ich noch unsre Sulky-Einsätze. Pia fährt in diesem Jahr mit Dacapo, der, der Meinung ist, daß er das schon immer gemacht hat. Jana startet wieder mit Gipsy und ich fahre in diesem Jahr Dusty. Obwohl er noch immer sehr ängstlich ist hat er alle Aufgabe gelöst und wird jetzt hoffentlich mit jedem Einsatz entspannter. Jana konnte ihre Altersklasse sogar gewinnen und Pia bekam hier die Bronzemedaille.

Damit haben wir die erste Tourstation 2010 in Herford bei bestem Wetter mit Erfolg beendet. Wir freuen uns jetzt auf unseren nächsten Einsatz am 09.05.2010 in Burgwedel.

Eher als geplant haben wir an der ersten Veranstaltung 2010 teilgenommen. Am 06.04.2010 waren wir in Verden bei der Verabschiedung von Joachim Weist, dem Leiter der Reit- und Fahrschule Verden, der nach über 50 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Hier haben wir im Rahmen des Schauprogramms Gipsy und Sunny für ein “Mini-Traber-Rennen” zur Verfügung gestellt. Wir haben damit Familie Thöne unterstützt, die mit FL Poppstar und FL Bunty auch 2 “Minitraber” mitgebracht hatten.

Die Mitarbeiter der Reit- und Fahrschule bedanken sich bei J. Weist.

Die Anfänger der Reitschule, jeder hat mal klein angefangen.

Die “Fahrschüler”, die zum Teil heute selber das Fahren lehren.

Eine Führzügelprüfung der besonderen Art: Die Mitarbeiter der Reit- und Fahrschule zeigen ihr “Können”.

Die Siegerehrung und die Ehrenrunde, diesmal ohne Führer...

Ein Ausschnitt aus dem Programm der Kosakenreiter

Auch das therapeutische Reiten darf hier nicht fehlen.

Hengste des Celler Landgestütes

Als vorletztes Bild kamen dann endlich die Shettys. Auch sie wurden von Mitarbeitern der Reit- und Fahrschule gefahren. Eigentlich sollte es ja ein Trabrennen werden, aber Ponys und Fahrer waren mit so viel Energie im Einsatz, daß fast die ganze Runde im Galopp gefahren wurde. Aber wie man sieht hatten alle sehr viel Spaß dabei.

Und zu guter Letzt durfte Herr Weist noch einige Runden mit dieser Kutsche drehen, danach klang das Fest mit einem gemeinsamen Grillen aus und wir fuhren wieder nach Hause. Es war ein wunderbarer Tag, der wohl noch einige Einsätze nach sich ziehen wird.

[Home] [News] [Über uns] [Ponys] [Azubis] [Veranstaltungen] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [Spiel & Spaß] [Presse] [Fotoshooting] [Bildergalerie] [andere Tiere] [Links] [Gästebuch] [In Gedenken] [Kontakt] [Impressum]