letzte News:

13.12.2013 

Besucher:

Counter

 


2009

Nun haben wir das Highlight des Jahres, das Shetty-Festival, auch geschafft. Es hat super viel Spaß gemacht und wir waren in diesem Jahr auch sehr erfolgreich. Pia und ich haben den Doppelsieg in der Sulky-Trophy geschafft und zu unserer Überraschung lag ich sogar vorne. Bei den Senior-Runners hat es bei mir für den 2. Platz gereicht und Pia ist noch in der Super-Trophy mit Saila dritte geworden. Ach und dann wollen wir nicht vergessen, daß Pia mit Anton in der Runners-Tour 3. und mit Maya 4. geworden ist. Damit konnte sie fast an den Erfolg von 2008 anknüpfen.

Auch in diesem Jahr begann das Festival wieder mit dem Aufbau, an dem leider nur die Teams aus Herford und Goslar beteiligt waren. Aber wie in jedem Jahr hatten wir eine Menge Spaß.

Pia und Maya nehmen mal wieder jede Hürde.

... bei Pia hat es nicht für Punkte gereicht, aber sie hatte schon genug und konnte sich so mit Anton den 3. und mit Maya den 4. Platz in der Jahreswertung sichern.

Wie immer ging es zuerst mit der Tour, in diesem Fall dem Finale, los. Ich lief zum letzten Mal mit Gipsy und Dandy und Pia mit Anton und Maya. Ich habe beide Ponys in die Punkte gebracht, was für die Endauswertung aber keine Rolle mehr gespielt hat...

Auch Jana drehte ihre letzten Runden in diesem Jahr mit Maya.

Für nächstes Jahr wird sie sich ein anderes Ponys aussuchen müssen, da wir Maya nächstes Jahr eigentlich nicht mitnehmen wollen. Wir haben ja genug Auswahl!

Auch Amelie und ihr Vater waren wieder mit Begeisterung dabei.

Anna und Anton haben sich noch einen persönlichen Saisonhöhepunkt gegönnt und die Führzügel-Tour in Harzburg gewonnen.

Letzter Einsatz auch für Pia und Pink.

Jana hatte mit Gipsy so viel Spaß am fahren, daß sie das bestimmt im nächsten Jahr wieder macht.

Während auf einigen Plätzen noch die Tour lief, starteten auf anderen schon die Trophywertungen. Pia fährt hier den Sulky-Trail-Parcours, sie war auch die Einzige, die es geschafft hat das Seil von einem Pfosten zum nächsten zu bringen ohne dabei den Boden zu berühren.

Auch diese beiden sind zum letzten mal gemeinsam unterwegs: Michael mit Gipsy

Auch Wolfgang und Saila waren in diesem Jahr wieder mit von der Partie, hier versuchen sie sich auch grade im Einspänner-Trail.

Pia mußte zwischendurch noch ihr Touroutfit gegen das Schauoutfit tauschen. Es war Show-Time für Anton.

Anton ist in diesem Jahr dritter bei den Wallachen geworden. Von den Wertnoten her, war er sogar 2., auf dem abschliessenden Schrittring war dann doch ein anderer etwas besser.

Der Samstag ist jetzt fast geschafft. Zum Abschluß fand noch das Showjumping und der Eierlauf statt. Auch hier waren wir in diesem Jahr vertreten.

Jana schaffte mit Dandy eine tolle Höhe, von der es dann leider keine Bilder gibt....

... Anton hatte in diesem Jahr wohl keine Lust, obwohl er sonst sehr gerne und sehr hoch springen kann, aber wohl nur wenn er will!

Pia mit Anton und Jana mit Dandy beim Eierlauf. Auch hier schlugen sie sich richtig gut.

Auch Anna war in diesem Jahr wieder mit dabei, diesmal konnte sie die komplette Trophy auf Anton reiten.

Pia hat die Super-Trophy in diesem Jahr mit Saila gemacht, weil sie die auch auf der Schau vorgestellt hat. Hier sind sie grade im Trail unterwegs...

... hier auf ihrer Trabrunde...

Auch die Dressur am langen Zügel hat sie mit Saila gemacht, mit der Traumnote 8,9. Damit ist sie hier und auch in der Super-Trophy 3. geworden.

Mit Schwung ging es ins Ziel.

.... und hier noch ein Bild von der Dressur am langen Zügel, die beide ja vorher nicht wirklich zusammen üben konnten.

Gipsy und ich im Springparcours

Maya und ich im Trailparcours

Hier begrüsst sie grade ganz freundlich die Richter!

Pia und Maya traben für die Sulky-Trophy, in der hat es zum 2. Platz, direkt hinter mir gereicht.

Anna, Anton und Michael im Trail.

Auch Gipsy haben wir in diesem Jahr auf der Schau vorgestellt. Sie hat sich toll präsentiert, für uns war sie super, die Bewertung auch. Auch wenn es trotzdem nur zum 3. Platz gereicht hat.

Ich habe meine Dressur am langen Zügel wieder mit Anton gemacht und wir sind mit der Wertnote 7,8 in dieser Disziplin zweite geworden.

Auch Dusty und ich traben für die Sulky-Trophy, die wir am Ende überraschenderweise gewonnen haben.

Pia und Dusty versuchen sich im Sulky-Kegel fahren.

Gipsy und ich im Kegelparcours. Auch hier find es an zu regnen, was uns aber nicht störte.

Damit haben wir die Saison 2009 mit viel Spaß und Erfolg beendet. Wir haben in diesem Jahr einige nette Leute kennen gelernt und unsere Ponys waren immer mit Spaß und Elan bei der Sache. Ich möchte mich nochmal bei meinen Helfern, ganz besonders denen, die uns oder unsere Sachen zu diversen Stationen gefahren habe, bedanken. Und natürlich bei denen, die extra eher zum Festival angereist sind um uns zu unterstützen. Wir freuen uns schon auf 2010!

Wie immer zum Schluß des Festivals: das 2-Spänner fahren. Leider mußten wir unsere Runde hier im strömenden Regen drehen..., es war aber nur ein Schauer. Hinterher schien wieder die Sonne.

Am 06.09.2009 waren Jörg, Pia und ich auch noch mit Dusty beim Shetty-Sporttag in Bekhausen.

Da der Weg nach Bekhausen für uns ziemlich weit ist, sind wir schon am Vortag zu Thönes gefahren. Hier haben wir alle zusammen die Ponys gewaschen. Das Fohlen von Absolute, Prancer, wollte gleich mal testen, ob er bei Dusty auch Milch bekommt. Hat aber irgendwie nicht geklappt!

...auch der Rappelsack war kein Problem für ihn. Er hat ihn zwar skeptisch beäugt, ansonsten war er aber uninteressant.

Zum Schluß kamen noch ein Kegelparcours und ein Trabrennen. in beiden Disziplinen wurden Pia und Dusty zweite. Das war ein super erfolgreicher Tag, der erst gegen 22.30h in Goslar beendet war.

In Bekhausen sind Pia und Dusty dann zuerst in der Gelassenheitsprüfung gestartet. Da muß man dann eben auch bei Sonnen schein mal mit Regenschirm los...

Beide haben auch sehr erfolgreich am Mächtigkeitsspringen teilgenommen. Sie sind über 75 cm gesprungen und das ist echt klasse. Es der erste Start dieser Art für Dusty und wir waren begeistert von ihm.

Schade, daß das von uns so weit ist, wir hatten sehr viel Spaß, aber Sonntag abend so spät zu Hause ist doch ziemlich anstrengend. Mal sehen, ob wir im nächsten Jahr wieder kommen.

Am 22.08.2009 waren wir zur Tourstation bei Familie Kipp in Hille. Auch hier hatten wir super Wetter und die Veranstaltung war toll organisiert. Unsere Ponys waren heute sehr gefragt und so hatten Gipsy, Dandy und Maya jeweils noch einen Einzelstart im Sulkyfahren. Aber nun mal immer der Reihe nach.

Wie immer, mußte ich wieder zu erst auf die Bahn. Gipsy wird zum Ende der Saison immer besser. Sie springt mittlerweile so wie wir das zu Hause von ihr kennen.

Auch Dandy macht seine Sache super, allerdings wird er langsam etwas müde, aber bald hat er es ja geschafft.

Als nächstes war Pia mit Maya dran, auch das klappte hier wunderbar. Pia hat heute das unmögliche vollbracht und ist mit Maya und Anton auf dem 3. Platz gelandet. Sie hatte in allen drei Teilbereichen mit beiden Ponys die exakt gleichen Zeiten.

Danach ist Pia auch wieder mit Anton gestartet. Der wird immer besser, mittlerweile ist sie mit ihm auf Platz 2 der Tourgesamtwertung....

Auch Jana war mit Maya wieder im Einsatz. Beide haben sich hier super geschlagen. Auch Bälle werfen und Sackhüpfen waren kein Problem.

... und damit sogar vor Maya, mit der sie im letzten Jahr Gesamtzweite geworden ist.

Und noch ein Bild von Gipsy und mir im Trailparcours. Wir versuchen grade Becher von einer Stangen auf eine andere umzuparken.

Heute ging es mal wieder durch den Flattervorhang, was für Maya natürlich kein Problem ist.

Jana und Gipsy auf der Trabstrecke

Chanty ist heute auch mit Gipsy gestartet. Das hat beiden viel Spaß gemacht.

Pia ist auch wieder mit Pink gestartet, allerdings hatten sie diesmal 2 Fehler im Kegelparcours. Sie sind hier 8. geworden.

Und hier noch beim Kegelfahren.

Auch Anika wollte heute gerne mal Sulky fahren und startete nochmal mit Maya.

Aller guten Dinge sind 3 und so durfte Lina dann noch eine Runde mit Dandy drehen, hier kämpfen sie sich grade durch den Kegelparcours.

Und noch einmal Jana mit Gipsy bei dem überfahren einer Plane.

Am 15.08.2009 waren wir auf der Tourstation in Petershagen. Diesmal waren Pia, Jana und ich am Start. Und weil Tikki mit Bunty zum Jungzüchterwettbewerb mußte, durfte Tido noch auf Anton reiten.

Pia und Anton auf dem Podest...

Tido mit Anton und Lina im Springparcours. Tido war überzeugt, daß dieser Ritt sein Weltuntergang sein würde.

... und Dandy und ich  haben das auch geschafft.

Dandy springt heute wider mit voller Begeisterung.

Pia und Maya auf der Trabstrecke, das ging heute richtig gut. Obwohl es ganz schön warm war und sie haben es sogar auf den 4. Platz geschafft.

... und mit Anton auch gleich noch hinterher.

Maya und Jana beim springen, für sie reichte es heute zum 5. Platz.

Jana und Gipsy im Trailparcours.

Maya und ich auf der Trabstrecke. Wir sind heute im Sulkyfahren 3. geworden.

Gipsy und ich am Hindernis. Sie springt mittlerweile ohne zu zögern. Was zu Anfang der Saison ja nicht unbedingt so geklappt hat.

Pia und Jana bereiten sich und die Ponys auf ihre Sulky-Starts vor.

Bei Pia und Anton klappt das auch problemlos.

Wir waren mal wieder mit unseren Shettys unterwegs. Mittlerweile ist es ja schon Tradition, daß wir im Rahmen der Bad Harzburger Galopprennwoche ein Schaubild mit den Shettys fahren. In diesem Zusammenhang machen wir gleich ein wenig Werbung für das Shetty-Festival am 12. +13.09.2009. In diesem Jahr haben wir alle bisherigen Rahmen gesprengt.

Wir konnten diesmal alle Sulkys mit Kindern besetzen. Es fuhren:

Chantal Winkelmann aus dem Stall Fleetwood-Ley mit Gipsy. Sie gewannen das Rennen deutlich vor...

Auf dem 4. Platz landete Fabienne Schirmer mit Ghizmo vom Loegend. Dieses Gestüt hatte die weite Anreise aus Viersen auf sich genommen,...

... Lina Wolters, ebenfalls aus dem Stall Fleetwood-Ley mit Maya. Diese beiden Fahrer waren extra aus dem Kreis Verden angereist.

... nur um an diesem Highlight teilnehmen zu können. Auch die 5. Starterin, Lea Grummel kam aus diesem Stall. Sie fuhr Janosch.

Dritte wurde Pia Imig, die mit Dusty aus dem Stall der Harzshettys gestartet war.

Als 6. erreichten Jana Banse, unsere jüngste Starterin, und Dandy, das jüngste Pony im Feld, das Ziel. Diese beiden starteten wieder für die Harzshettys.

Ponywechsel, Jana hat Dandy angespannt und fährt ein wenig zwischen den Zuschauern um Dandy an den Trubel zu gewöhnen.

Jana und Dusty auf dem Weg zu unserem Infostand. Wie es sich gehört hatten alle Ponys Gestütsdecken auf, schließlich waren wir auf der Rennbahn!

Gipsy und Chanty auf dem Weg zum Sieg....

... und bei der Siegerehrung, die diesmal der Sportparkkoordinator Herr Kaczmarek vornahm.

Bei dieser Gelegenheit konnten wir gleich unsere neuen Paddockboxen ausprobieren. Sie haben sich super bewährt und werden in Bad Harzburg wieder zum Einsatz kommen.

Hier noch ein paar Bilder, die uns von dem Rennsport- und Gestütsfotografen Frank Nolting zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank.

Jana und Gipsy warten darauf, daß es endlich los geht.

Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr auch Anton mitgenommen. Er hat das ganz toll gemacht und wird auch im nächsten Jahr dabei sein.

Jetzt ist es fast geschafft. Wir haben den Schützenplatz erreicht. Und die Kinder sind den ganzen Weg gelaufen, naja beim reiten kann man eben keine Bonbons sammeln!

Kurz vor dem verladen nochmal ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten. Das waren in diesem Jahr: Nick, Anna, Bianca, ich, Marie-Yvonne, Harald, Doris, Pia, Vanessa, Jana, Amelie und Maggi. Die ist allerdings nicht auf dem Bild, weil sie es geknipst hat.

Am 14.06.2009 waren wir auf der Tourstation in Hahausen auf dem Reiterhof Klatt. Hier hatten wir alles aufgefahren, was möglich war. Auf Anton sind Amelie und Lena geritten, Pia hat ihn und Maya wieder geführt. Jana hat heute Maya und Dusty , der durfte auch mit, geführt. Ich habe Gipsy und Dandy geführt und bin mit Maya gefahren. Pia ist wieder mit Dandy gefahren, Michael  und Jana mit Gipsy und Dusty durfte vor dem Sulky noch mit Astrid an den Start.

Da Anna heute nicht konnte, haben wir kurzerhand Lena Sonnemann auf Anton gesetzt und sie hat auch noch gewonnen.

Ulf, Amelie und Anton warten auf ihren ersten gemeinsamen Start.

Amelie ist heute auch wieder gestartet und wurde zum ersten Mal von ihrem Vater geführt. Hier sitzt sie grade mit ihrer Schwester auf Anton. Die kleine Johanne hat jetzt auch eine Reitkappe!

Dandy und ich beim Springen.

Dandy und ich im Trailparcours

Gipsy und ich am Hindernis, sie war heute etwas überdreht und ist glatt an einem Hindernis vorbei gerannt. Aber wir üben ja noch.

Das Springen klappt bei Jana und Maya heute richtig gut.

Während Jana sich bemüht die Teppiche zu “sortieren”, muß Maya sich erstmal stärken.

Dafür waren Pia und Anton heute wieder super, sie belegten den 2. Platz.

Pia und Anton überqueren die Plane.

Jana und Dusty laufen eine acht um die Tonnen. Heute hat Jana es nicht ganz leicht mit ihm, er ist sehr gut drauf.

Neele ist auch in Hahausen wieder mit Dandy gelaufen, allerdings hatte auch sie diesmal sehr mit seinem Temperament zu kämpfen. Aber sie hat sich nicht unterkriegen lassen und den Parcours gemeistert.

Und wieder wurde nach der Mittagspause noch Sulky gefahren. Maya und ich waren wieder als erste dran. Maya war so was von langsam, aber fehlerfrei. Dadurch haben wir völlig überraschend den 2. Platz belegt.

Michael ist heute wieder mit Gipsy gestartet und er hatte eine super Zeit, aber leider auch einen Fehler. Aber das macht ja nicht, hauptsache wir haben Spaß.

Die Plane ist für Michael und Gipsy kein Problem.

Jana und Gipsy auf der Trabstrecke.

Pia und Dandy sind wieder unterwegs. Dandy hat sich heute von den rossigen Stuten ablenken lassen und hatte eigentlich gar keine Lust noch zu arbeiten.

Astrid hat heute ihren ersten Sulkystart gehabt. Wir haben ihr dafür Dusty gegeben. Es war nicht ganz einfach, weil ihr auch noch die Routine fehlte, aber sie hatte sehr viel Spaß.

Dies war die letzte Tourstation in 2009, die wir veranstaltet und aufgebaut haben. Es hat uns viel Spaß gemacht, war aber teilweise auch ganz schön anstrengend. Wir möchten uns hier nochmal bei unseren Helfern, ganz besonders Familie Sonnemann und natürlich auch den Familien Bestian, Imig und Körner für die Unterstützung rund um diese Veranstaltung und unsere Ponys bedanken. Ohne Euch hätten wir das wohl nicht so problemlos über die Bühne bekommen. Bei den nächsten Stationen sind wir Teilnehmer!

Vom 29.05.-01.06.2009 waren Jana, Pia, Dandy, Maya, Jörg und ich im IGS-Jugend-Camp in Kamerun. Wir waren schon am Freitag da, weil wir alles aufgebaut und vorbereitet haben.

Am Samstag ging es erstmal wieder mit der Tourstation los. Ich bin hier nur mit Dandy gestartet, Gipsy hatten wir nicht mitgenommen.

Pia und Maya in der Schnecke, einem Hindernis bei dem es eher auf Ruhe als auf Tempo ankommt. Aber sie haben das problemlos gemeistert.

Stillstehen in einem Fahrradreifen, für Maya kein Problem.

Pia war heute auch nur mit Maya am Start, Anton hatten wir Zuhause gelassen.

Auch Jana und Maya waren wieder im Einsatz und es hat beiden wieder viel Spaß gemacht.

Pia bekam noch die Möglichkeit mit Whitney, einer Stute unserer Freundin Oda, zu starten. Whitney hatte noch nie einen Sprung gesehen, aber sie machte das echt klasse.

Pia und Dandy auf der Trabbahn.

... auch die Schnecke war für beide kein Thema.

Gefahren wurde natürlich auch wieder. Pia und Dandy beim Flattervorhang.

Jana und Dandy im Kegelparcours.

Maya und ich auf dem Weg ins Ziel.

Weil wir Janas Fahrpony Gipsy nicht dabei hatten, startete sie hier mal mit Dandy. Das ging super gut.

Siegerehrung: Pia mit Dandy und Jana mit Maya.

Pia und Dandy auf ihrer Ehrenrunde.

Die Tourstation haben jetzt alle gemeistert. Für Dandy ist jetzt Feierabend und für Jana, Neele und Pia geht es jetzt mit dem Shetty-Camp weiter. Als nächstes werden die Zelte aufgebaut und dann wird das Camp offiziell eröffnet. Bei Einbruch der Dunkelheit fand noch ein Sulkyrennen statt, bei dem ein Teil der Gruppe eine Person ziehen mußte. Leider gibt es davon keine Bilder, weil es schon zu dunkel war. Zum Schluß zogen auch die Betreuer sich gegenseitig. Alle hatten sehr viel Spaß und die Kinder fielen nach dem anstrengenden Tag müde auf ihre Luftmatratzen.

Nachdem die Kinder alle schliefen, ging der Spaß bei den Erwachsenen erst richtig los. Wölfi und Astrid konnten jetzt ja zum Glück keinen Feigling mehr trinken, also blieb mehr für die anderen.

Ein Teil der Zelte bei Sonnenaufgang.

Am nächsten Morgen ging das Camp-Programm dann richtig los. Bei Oda lernten die Kids etwas über Giftpflanzen, Farben und die Anatomie des Pferdes. Auch bandagieren konnten sie hier ausprobieren.

Bei Michael lernten die Kinder ein Pony auf der Dreiecksbahn vorzustellen. Auch für Dandy war das etwas völlig Neues.

Lena hat ihre Liebe zu Janosch entdeckt, mit dem sie auch gleich das Vorführen übte. Für beide eine ganz neue Erfahrung, die ihren viel Spaß gemacht hat.

Bei dieser Hitze brauchen Jana und Dandy erstmal eine Pause. Dann folgte der theoretische Teil der Jungzüchteraufgaben.

Bei Sieghard mußten die Kinder eine Trense zusammen bauen. Ganz schön schwer so ein Puzzle mit 6 Teilen. Es kamen schon recht seltsame Dinge dabei raus.

Kritische Blicke von Jörg und Robert, die da ja nirgends mitreden konnten und auch eine Menge gelernt haben.

Das Dreamteam aus Verden: Chanty, Lina und Tikki, die an diesem Wochenende fast unzertrennlich waren.

Bei der Hitze war diese Abkühlung für Mensch und Tier genau das Richtige. Jana rennt hier mit Pink durchs Wasser.

Sebastian hat Dandy überzeugt, daß das Wasser nicht gefährlich ist. Vielen Dank nochmal dafür.

Pia mit Dandy im “Wassergraben”, dafür, daß er vorher nicht mal durch Pfützen wollte, hat er sich damit sehr schnell angefreundet.

Hier tobt Pia nochmal mit Maya durch das Wasser, für die beiden war das aber nichts unbekanntes. Schließlich waren sie schon zusammen in der Ostsee.

Diese 4 waren während des ganzen Camps unzertrennlich: Neele, Lea, Pia und Jana.

Nach der Abkühlung und einem reichhaltigen Abendessen, führten die einzelnen Gruppen uns ihre selbsterarbeiteten Quadrillen vor. Danach ging es dann noch zur Nachtwanderung in die Sandberge. Die von den Kindern mit großer Begeisterung angenommen wurden, leider gibt es auch hiervon keine Bilder. Es war mal wieder zu dunkel, hat aber allen sehr viel Spaß gemacht.

So entspannend kann einpacken sein. Auch wenn es nicht nach Arbeit aussieht: Robert läßt hier die Luft aus der Matratze um sie einzupacken.

Am Montag folgte noch die Ponyralley. Pia erklimmt mit Janosch die Sandberge und Jana bringt ihn schliesslich zurück ins Camp.

Das war ein kleiner Einblick in das IGS-Jugend-Camp 2009, es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, daß wir uns alle 2010 wieder sehen. Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch bei meinen zahlreichen Helfern bedanken, ohne die ich dieses Wochenende nicht in dieser Form hätte gestalten können.

Ein rundum erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns. Wir waren auf der Tourstation in Burgwedel. Diesmal waren dabei: Amelie, Anna, Jana, Pia und ich. Mit unseren Ponys sind außerdem noch Chantal Winkelmann und Neele Sonnemann gestartet.

Da Michael uns diesmal kurzfristig als Führer für die Kleinen ausgefallen ist, haben wir uns bei unseren Mitstreitern Aushilfen gesucht. Manni und Anke waren so nett, Amelie und Anna zu führen. Wir möchten uns bei beiden nochmal ganz herzlich bedanken, daß sie den Kids die Starts ermöglicht haben. Dank dieser beiden Helfer ist Anna heute 4. und Amelie 8. geworden, in einer Gruppe mit 17 Startern. Super Mädels, macht weiter so.

Anna und Amelie warten auf ihre Siegerehrung.

Dandy war einfach genial, obwohl es erst sein zweites Turnier war, meisterte er alle Aufgaben ohne Probleme und wir belegten den 2. Platz.

Auch ich war heute gar nicht mal so schlecht. Gipsy war etwas überdreht und hat ein wenig Rodeo gespielt oder, wie hier, die Hindernisse “falsch verstanden”.

Pia und Anton konnten heute ihren ersten gemeinsamen Sieg in der geführten Klasse verzeichnen...

Gipsy und ich in “Pulvermannsgrab”

... damit aber noch nicht genug, mit Maya wurde Pia in dieser Prüfung auch noch 2. Wir gratulieren ihr zu diesem tollen Doppelsieg.

Auch Jana und Maya konnten sich steigern und sammelten durch einen tollen 5. Platz ihre ersten Tourpunkte. Auch hier gratulieren wir ganz herzlich.

Neele Sonnemann wollte so gerne noch mit einem Pony in der geführten Klasse starten. Wir ermöglichten ihr diesen Start mit Dandy und es klappte auch wunderbar.

Pia war heute nicht zu toppen und gewann ihre Sulky-Prüfung mit Dandy auch noch. Damit hat sie das maximale Tagesergebnis erreicht. Einfach Klasse.

Und wie immer wurde zum Schluß auch noch gefahren. Maya und ich machten hier jeder einen Fehler, womit wir die Punkteränge dann knapp verfehlten. Aber wir waren dabei!

Jana hat in der Sulkyeinsteigerprüfung den 2. Platz belegt, damit hat sie sich so gesteigert, daß wir sie befördert haben. Sie wird in Zukunft bei den “Profis” starten.

... und dann war da noch Chanty, die auch gerne fahren wollte. Und da Gipsy heute vor dem Sulky bestens drauf war, konnte sie gleich nochmal mit ihr starten. Allerdings hatte sie ein bißchen Probleme mit den Maßen des Sulkys, aber zum Glück standen da ja nur Plastiktonnen und keine Autos!

IGS-Tour 2009 - 13 “Harzer” mit 4 Shettys laufen in Herford auf!

Anna ist auch in diesem Jahr wieder auf Anton unterwegs und wird wieder von ihrem Vater geführt.

Unsere jüngste Starterin, Amelie hat in Herford ihren ersten Turniereinsatz. Auch sie wird von Michael geführt, da ihre Eltern noch nicht so richtig üben konnten und für Amelies Geschmack viel zu langsam sind!

Doris mit Anton und Dandy, sie hatte den ganzen Tag irgendein oder auch zwei Pony(s) an der Hand. Einfach toll.

Amelie ist völlig überwältigt von den Erlebnissen dieses Tages. Hier nimmt sie mit Gipsy und Pia an ihrer ersten Siegerehrung teil. Im Hintergrund sieht man Anna, Anton und Michael, die auch in dieser Prüfung gestartet sind.

Ich habe in diesem Jahr mal Gipsy mitgenommen. Sie hat sich toll geschlagen, außer, daß sie nicht mehr springen konnte! Naja, beim nächsten Mal klappt das, es war hoffentlich nur die Aufregung vor dem ersten Mal.

Den zweiten Umlauf hatte ich mit Dandy, er ist jetzt 4 Jahre alt und darf auch mal mitmachen. Auch er tat sich anfangs beim Springen etwas schwer. Aber dann klappte es ganz gut und irgendjamend muß ja auch die hinteren Plätze belegen.Auf der Trabrunde und im Trail schlug er sich vorbildlich.

Pia hatte sich beim Laufen auf ihre erfahrenen Ponys, Maya und Anton verlassen. Was auch sehr gut geklappt hat, mit Maya wurde sie gleich 5. und kassierte die ersten 2 Punkte in der Tourwertung. Auch mit Anton klappte es super gut, allerdings ist er nicht ganz so wendig wie Maya und dadurch etwas langsamer.

Auch in dieser Disziplin hatten wir einen “Newcomer” am Start, Jana Banse. Sie startete mit unserer erfahrenen Maya und beide konnten sich im Mittelfeld plazieren. Maya ist ein absolutes Turnierpony und mit großer Begeisterung dabei.

Mittlerweile war es fast mittags und die Temperatur war auf 26°C gestiegen. Anton hatte keine Chance in den Schatten zu kommen. Er war so kaputt, daß er sich einfach hingelegt hat und es war ihm sogar egal, daß die Sulkys um ihn rumfuhren.

Auf zur nächsten Runde, diesmal wird gefahren. Wie immer Alter vor .... Auf jeden fall mußten Michael und ich zuerst ran. Michael fährt in diesem Jahr mit Gipsy und das klappte auch wunderbar. Hier brauchte sie ja auch nicht springen. Er hatte sie vorher noch nie gefahren und landete gleich auf einem guten 8. Platz. Ich hatte mir in diesem Jahr Maya ausgesucht, was sich als gute Entscheidung erwies, wir wurden auf Anhieb 4. und nahmen gleich ein paar Punkte für die Tourwertung mit.

Da Pia ja beim Laufen auf “altbewährtes” gesetzt hatte, probierte sie mit dem Sulky was neues aus. Sie startete mit Dandy und völlig überraschend belegte sie hier den 4. Platz und brachte auch gleich Punkte mit nach Hause. Super Leistung. Sie waren zwar noch recht langsam, aber fehlerfrei. Aber es gab ja auch so viel zu sehen...

Ganz spontan hatten wir noch beschlossen auch Jana mit dem Sulky starten zu lassen. Da sie das noch nie gemacht hatte, wählten wir die Einsteigerprüfung. Sie hat das super gemeistert und wenn das weiter so toll klappt, startet sie bald in der P9.

Das war der Tourauftakt in Herford, da wir sehr viel Spaß und auch Erfolg hatten wird das komplette Team am 17.05.2009 in Burgwedel wieder auflaufen. Bis dahin wünschen wir allen Shetty-Begeisterten viel Spaß beim Training.

[Home] [News] [Über uns] [Ponys] [Azubis] [Veranstaltungen] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [Spiel & Spaß] [Presse] [Fotoshooting] [Bildergalerie] [andere Tiere] [Links] [Gästebuch] [In Gedenken] [Kontakt] [Impressum]